< Vorheriger Artikel
01.10.2019 09:45 Alter: 13 days

Pilotprojekt – autonome, elektrisch betriebene Wasserfahrzeuge in Metropolen


Projekt A-Swarm – autonome, elektrisch betriebene Wasserfahrzeuge

Unter dem Projektnamen „A – SWARM“ wird künftig in einem Reallabor im Bereich des Berliner Westhafens ein Transportsystem entwickelt und getestet, welches auf Basis autonomer und elektrisch betriebener Wasserfahrzeuge den Güterverkehr von den Straßen auf das Wasser verlagern soll. Die Vorteile eines derartigen Transportsystems, wie Entlastung des Straßenverkehrs, Reduzierung der Luft- und Lärmemission, versprechen eine ökologische wie auch ökonomische Verkehrswende im städtischen Raum.

Mit Hilfe von digitalen Assistenzsystemen sollen energie- und ressourcensparende Fahrweisen ermittelt werden. Die kleinen schwimmenden Einheiten sind autonom, koppelbar und elektrisch betrieben. Sie transportieren ihre Güter zu dezentralen Hubs und von dort aus geht es über kurze Strecken zum Lieferziel.

Wir freuen uns Teil dieses Projektes zu sein. Und mit unserem Wissen und Kow How einen Beitrag für die Mobilität der Zukunft zu leisten.

Gemeinsam für eine innovative Lösung:

  •  Berliner Hafen- und Lagerhausgesellschaft (Behala),
  •  Schiffbau-Versuchsanstalt Potsdam,
  •  Infineon,
  • Veinland GmbH Seddin,
  • Institut für Automatisierungstechnik an der Universität Rostock
  • Fachgebiet Entwurf und Betrieb Maritimer Systeme an der TU Berlin